Fenster schließen
Fenster schließen

Ihre Bewertung :

Ihre Bewertung Ihre Bewertung Ihre Bewertung Ihre Bewertung Ihre Bewertung


Name / Vorname

Emailadresse

Bemerkung

Date
FR | EN | DE
Destination Dijon Twitter Destination Dijon Facebook Destination Dijon Instagram

Klassisch

Für Studenten & Reisenden

Im Freien

Ein klassifiziertes Hotel ?

Buchen Sie Ihre Unterkunft

  • Online Buchung (bald)
    Reservieren Sie Ihr Hotel in Dijon online !
  • AGB

Reservieren Sie Ihr Hotel

Reservieren Sie Ihre Führung

Reservieren Sie Ihre Rundfahrt in den Weinbergen

Ihre Unterkunft
Reservieren Sie Ihr Hotel in Dijon online !

Ihre Führungen und Aktivitäten
Reservieren Sie Ihre Führung durch Dijon online !

Ihre Wine Tours
Reservieren Sie Ihre Rundfahrt durch die Weinberge der Côte de Nuit !

Width/Height minimum : 400 • Size : 46ko • Height : 400px • Width : 400px

Musée de la Vie Bourguignonne

Praktische Informationen

Adresse Adresse
Couvent des Bernardines • 21000 Dijon
Telefon Telefon
0380488090
Genre Genre
Museum
Thema Thema
Volkskunst und Tradition

Im Detail

Das Heimatmuseum Burgunds im Kloster des Monastère des Bernardines präsentiert ein Sammlung ländlicher Ethnografie (Trachten, Mobiliar,...) und städtischer Ethnografie (Alltagsleben in Dijon im 18. bis frühen 20. Jahrhundert).

Das 1982 eröffnete Museum bietet einen Rundgang über drei Etagen:
- Im Erdgeschoss: das ländliche, ethnografische Kulturerbe Burgunds Ende des 19. Jahrhunderts.
- Im 1. Obergeschoss: das Alltagsleben in Dijon von Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Zweiten Weltkrieg (Rekonstruktion von zehn Geschäften).
- Im 2. Obergeschoss: eine Galerie, die sich den typischen Eigenheiten Burgunds widmet sowie ein Lesesaal und Audiovideoraum.
Besucherservice:
Das Museum bietet geführte Besichtigungen sowie Workshops und erstellt umfangreiches Lehrmaterial: Dokumente (Spielhefte, ergänzende Informationen zur Besichtigung,...) und Koffer mit Lehrmaterial, die vom regionalen Lehrmittelzentrum (zu den Themen Brot, Kindheit, Steinmeißeln...) vertrieben werden. Die Wanderausstellung "Pain bis, pain blanc“ (Graubrot, Weißbrot) kann ebenfalls beim Museum kostenlos ausgeliehen werden.

Boutique der Museen:
Buchhandlung (Jugendbücher, Ausstellungskataloge etc.), Papeterie (Poster, Postkarten, Pläne), Objekte wie Töpfer- und Spielwaren stehen Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Bibliothek und Dokumentationszentrum:
Zugänglich für alle Personen mit präzisem Forschungsauftrag zu einem der Themen unserer Sammlungen (ländliches Burgund im 19. Jahrhundert, Handel und Industrie in Dijon und der Côte d'Or, alte Berufe u.a.).
Der nur vor Ort einzusehende Dokumentenbestand (Bücher, Zeitschriften, Akten, Fotografien etc.) steht im Eigentum des Musée d'Art Sacré und des Musée de la Vie Bourguignonne.

Besichtigungstouren für Erwachsene:
Es werden Entdeckungsrundgänge angeboten ebenso wie themenbezogene Rundgänge zu den Lebensphasen (Traditionen und Riten), zum Alltagsleben, den ehemaligen Handelsgeschäften Djons u.a. Auskünfte und Anmeldungen im Museum.

Besichtigungstouren für Kinder:
Themenbezogene Rundgänge zu den Lebensphasen (Traditionen und Riten), zum Alltagsleben, zur ehemaligen Handelswirtschaft Djons u.a.
Workshop-Touren (ergänzend zur Besichtigung eines Museumsteils nehmen Kinder an einem Workshop teil) zu den Themen die Schule einst, Kindheit, Märchen u.a.
Workshops für Kinder von 8 bis 12 Jahren (mittwochs von 14.00 bis 15.30 Uhr oder von 15.30 bis 17.00 Uhr) bieten die Möglichkeit, die Sammlungen des Museums kennen zu lernen und Objekte zu schaffen, die von diesen Sammlungen inspiriert sind. Die wichtigsten Themen sind Formgestaltung, Malen auf Holz, die Herstellung von Untersetzern als Souvenir, eine Entdeckungstour durch die Stadt auf den Spuren von Schildern...

Geschlossen am 1. Januar, am 1. und 8. Mai, am 14. Juli, am 1. und 11. November und am 25. Dezember.

Fotos

Musée de la Vie Bourguignonne

Services

Animation zu bestimmten Themen • Werkstatt für Kinder • Geschäft • Konferenzen • Temporäre Ausstellungen

Preise

Eintritt kostenlos, außer während einiger temporärer Ausstellungen.