Fenster schließen
Fenster schließen

Ihre Bewertung :

Ihre Bewertung Ihre Bewertung Ihre Bewertung Ihre Bewertung Ihre Bewertung


Name / Vorname

Emailadresse

Bemerkung

Date
FR | EN | DE
Destination Dijon Twitter Destination Dijon Facebook Destination Dijon Instagram

Jetzt

Fantastische Aussicht !

Bald in Dijon

Klassisch

Für Studenten & Reisenden

Im Freien

Ein klassifiziertes Hotel ?

Buchen Sie Ihre Unterkunft

  • Online Buchung (bald)
    Reservieren Sie Ihr Hotel in Dijon online !
  • AGB

Reservieren Sie Ihr Hotel

Reservieren Sie Ihre Führung

Reservieren Sie Ihre Rundfahrt in den Weinbergen

Ihre Unterkunft
Reservieren Sie Ihr Hotel in Dijon online !

Ihre Führungen und Aktivitäten
Reservieren Sie Ihre Führung durch Dijon online !

Ihre Wine Tours
Reservieren Sie Ihre Rundfahrt durch die Weinberge der Côte de Nuit !

Width/Height minimum : 400 • Size : ko • Height : px • Width : px

Parc du Suzon - Jardin japonais

Praktische Informationen

Adresse Adresse
rue Robert Delaunay • 21000 Dijon
Telefon Telefon
0380745154
Genre Genre
Garten, Park

Im Detail

Diese riesige Grünzone besteht aus mehreren Gartenszenen rund um eine zentrale Promenade.
Eine sehr besondere Atomosphäre in diesem japanischen Garten, die Frucht einer französisch-japanischen Kooperation mit Koshigaya, der Partnerstadt von Dijon.

Die Parkstruktur: Wasserfläche, japanischer Garten, 2 Inseln "die Schildkröte" und "der Kranich", die die irdischen und himmlischen Werte präsentieren, Wasserfall, Steg, zahlreiche Felsen und Kiesel.

Der Pflanzenbestand: bedeutende Pflanzung von Arten, von denen die meisten japanischen Ursprungs sind.

Die Parkanlage: Kinderspielplatz, Pagode, Teehaus, Hundegehege.

Himalaya-Kiefer, Pinus wallichiana A.B.Jacks.
Diese aus dem Himalaya stammende Kiefer wurde im Jahre 1844 in Frankreich im Jardin des Plantes in Paris eingeführt. Dieser schöne Baum, der eine Höhe von 50 Metern erreichen kann, ist sehr beliebt aufgrund seiner Pyramidenform und der Eleganz seiner Zweige mit in Bündeln herunterhängenden Nadeln. Diese feinen, leichten und sehr langen Nadeln (12 bis 20 cm) stehen zu 5. Die zunächst aufrechtstehenden, dann hängenden Zapfen sind 15 bis 25 cm lang und in jeder Saison sehr dekorativ.