Fenster schließen
Fenster schließen

Ihre Bewertung :

Ihre Bewertung Ihre Bewertung Ihre Bewertung Ihre Bewertung Ihre Bewertung


Name / Vorname

Emailadresse

Bemerkung

Date
FR | EN | DE
Destination Dijon Twitter Destination Dijon Facebook Destination Dijon Instagram

Klassisch

Für Studenten & Reisenden

Im Freien

Ein klassifiziertes Hotel ?

Buchen Sie Ihre Unterkunft

  • Online Buchung (bald)
    Reservieren Sie Ihr Hotel in Dijon online !
  • AGB

Reservieren Sie Ihr Hotel

Reservieren Sie Ihre Führung

Reservieren Sie Ihre Rundfahrt in den Weinbergen

Ihre Unterkunft
Reservieren Sie Ihr Hotel in Dijon online !

Ihre Führungen und Aktivitäten
Reservieren Sie Ihre Führung durch Dijon online !

Ihre Wine Tours
Reservieren Sie Ihre Rundfahrt durch die Weinberge der Côte de Nuit !

Width/Height minimum : 400 • Size : 67ko • Height : 400px • Width : 400px

Square des Bénédictins

Praktische Informationen

Adresse Adresse
rue du Docteur Maret • 21000 Dijon
Genre Genre
Garten

Im Detail

Diese Grünanlage liegt an der Kathedrale Saint-Bénigne. Sie ist der einzige Überrest der großen Gärten der ehemaligen Abtei Saint Bénigne, die im 6. Jahrhundert gegründet worden war. Die Kirche und die Klostergebäude - von denen noch die Wohngemächer der Abtei und der ehemalige Weinkeller existieren - lagen im Herzen eines riesigen Grundstücks mit Klostergarten, Obst- und Gemüsegarten. Von diesem Garten ist nur noch ein Brunnen erhalten. Diese 1977 neu angelegte Grünanlage findet ihren Schatten unter Kastanienbäumen, Linden, Ahorn, Birken und Pappeln.

Der Pflanzenbestand: Bäume.
Die Gartenanlage: zahlreiche Bänke.

Berg-Ahorn, Sycomore Acer pseudoplatanus L.
Dieser Baum von imposanter Größe (30 bis 40 m hoch mit mehr als einem Meter Durchmesser) hat ein langes Leben (200 bis 500 Jahre). Die Blätter in dunklem Grün sind breit mit 5 ovalen Lappen. Sie wachsen vor den Blüten. Die kleinen gelben Blüten sind in langen hängenden Trauben gruppiert am äußersten Rand eines langen Blattstiels. Sie geben Früchte (Flügelfrucht) mit konvergenten Flügeln in Hakenform. Im Winter erkennt man sie leicht an ihrem abgeblätterten Stamm.

Fotos

Square des Bénédictins